„Landwirtschaft ist ein entscheidender Wirtschaftszweig im Kreis Viersen“

LandFrauenverband Kreis Viersen besucht den Düsseldorfer Landtag

Mit etwa 30 Teilnehmerinnen besuchte der LandFrauenverband Kreis Viersen den nordrhein-westfälischen Landtag, um sich über die landespolitischen Prozesse zu informieren.

Nach einer Führung durch das Parlamentsgebäude hatten sie noch Gelegenheit die Plenardebatte auf der Tribüne zu verfolgen. Wichtige Tagesordnungspunkte im Plenum waren beispielsweise Maßnahmen gegen die Wohnungsnot und die mögliche Änderung des Kommunalwahlgesetzes.

Im Anschluss gab es die Gelegenheit zu einem umfassenden Gesprächsaustausch mit den heimischen Landtagsabgeordneten Dr. Stefan Berger, Britta Oellers und Dr. Marcus Optendrenk, über landes- und auch lokalpolitische Themen. Besonders im Fokus standen hier die Bereiche Landwirtschaft und die fortschreitende Digitalisierung.

Einig waren sich alle Teilnehmer darin, dass die Landwirtschaft einen entscheidenden Wirtschaftszweig für den Kreis Viersen darstellt.

Berger, Oellers und Optendrenk sicherten ihre Unterstützung zu: „Wir stehen an der Seite unserer Landwirte. Das Ziel muss weiter sein, Landwirtschaft im Kreis Viersen konkurrenzfähig zu gestalten. Gerade im Hinblick auf die Vielzahl von Auflagen müssen wir Bürokratie weiter abbauen und den Kreis Viersen als Agrarstandort weiter stärken.“